Dienstag, November 02, 2004

Der Erfinder von Lisp ist alleine deshalb für Bush, weil der nicht gegen ein Atommülllager ist: "In a Nevada speech, pandering to Nevada's bipartisan NIMBY opposition to nuclear waste storage site in Nevada, Kerry has promised that the Nevada site will be abandoned if he becomes President. This site has passed all the scientific criteria and is now in a Federal Court squabble about the Environmental impact statement. A judge has ruled that 10,000 years in the study is inadequate and 100,000 years must be studied.

I consider this position sufficient reason to prefer Bush over Kerry. Sometime in this century, the US is likely to face a choice between nuclear power and giving up individual transportation. It is important that there be some experience with new nuclear plants by that time. The other differences between Bush and Kerry are of much less importance, because other policies found to be faulty can be corrected more quickly." NUCLEAR NOW (20-Aug-2004)

Und von dem Mann trage ich gerade ein T-Shirt...

Kommentare:

msia hat gesagt…

Soll der letzte Satz eine negative Stimmung dem jmc gegenüber kundtun oder eher Respekt und Bewunderung (ob dieser Kerry-Bush Meinung)?
Ich halte die zitierte Meinung für ganz ok. Hätte der Ausgang der Wahl wirklich einen etxrem relevanten Impact auf die Welt uns, heute und in 10, 20 Jahren. Ich glaub nicht, dazu ist das alles viel zu fremdgesteuert ...

Jochen hat gesagt…

Eher von Disrespekt. Einerseits ist sein Grund für die Unterstützung Bushs sympathisch eigenwillig, andererseits die Unterstützung von Atomkraft schlimmer noch als vieles andere.

msia hat gesagt…

Herr Dr. Schneider,
hier könnte ruhig mal wieder was schönes veröffentlicht werden.
Der MC